Archiv des Autor: Anja

In diesem Jahr sorgt erstmals die Coverband „INFLAGRANTI“, eine der besten Coverbands Süddeutschlands am Schmutzigen Donnerstag auf der Bühne in der Mehrzweckhalle Weiher für Stimmung.
Angesagte Partyhits und Klassiker aus über 40 Jahren Rock- und Popgeschichte wechseln sich ab mit topaktuellen Chartkrachern, die stets LIVE interpretiert werden.
Ob Hardrock von Bon Jovi oder AC/DC, Elektro-Pop von Glasperlenspiel, Dancefloor von Lady Gaga, NDW von Peter Schilling oder Nena, Malle-Hits von Mickie Krause oder Rock von Sunrise Avenue oder P!nk, wer Lust zum Tanzen und Mitsingen hat und sich von einer außergewöhnlichen Songauswahl verschiedener Stilrichtungen überraschen lassen möchte, ist beim Schmutzigen Donnerstag des Musikverein Weiher dann mit der Band „INFLAGRANTI“ genau richtig. 

 

Bruno wird 80

In der vergangenen Woche durfte unser Tubist Bruno seinen 80. Geburtstag feiern.

Wir waren dazu auch eingeladen und überbrachten ihm mit einem Ständchen unsere musikalischen Grüße. Auch seine beiden Musikerkollegen aus dem Bassregister hatten zwei Duette vorbereitet, die sie in einer comedyreifen Vorstellung präsentierten.

Anschließend wurden wir im Vereinsheim noch mit Kulinarischem verwöhnt.

Lieber Bruno, wir danken dir nochmals herzlich für die Einladung und hoffen, dass du uns noch viele Jahre bei bester Gesundheit im tiefen Blech unterstützen wirst.

Winterwanderung

Was macht man als Musiker an einem 4 Grad Celsius kalten und verregneten Samstagnachmittag im Januar? Sein Instrument aus dem Koffer holen und ein paar Töne spielen?

Nein! Unsere Instrumente werden erst wieder bei der ersten Probe Mitte Januar ausgepackt, haben wir doch gerade noch unser Weihnachtskonzert  absolviert. Wir sind noch in der Ruhephase, um dann wieder ab der ersten Probe mit vollem Elan in die Probenarbeit zu starten.

Wir taten jedoch trotzdem etwas für unser Lungenvolumen, trafen uns deshalb am vergangenen Samstag und wanderten mit unseren Partnern und Kindern durch den schönen Hardtwald Richtung Forst.

An der überraschend vielen Musikern unbekannten Hugo-Kramer-Eiche legten wir eine kurze Informationsrast ein und kamen bald an unserem Ziel dem Vereinshaus des Obst- und Gartenbauvereins Forst an. Dort stärkten wir uns mit vorwiegend heißen Getränken und leckeren Würstchen und verbrachten einige schöne Stunden zusammen.

Unser Dank gilt unserem Vergnügungsaussschuss, Carolin, Helge, Jutta und Norbert, die diesen Tag für uns organisiert haben. Da es allen Teilnehmer großen Spaß gemacht hat, hoffen wir auf eine Neuauflage eines Wandertages.